Rolf Thomas Lorenz



  • 1959 in Zwota/Sachsen geboren.
  • 1978 - 1984 Studium Komposition, Klarinette und Klavier in Dresden 
  • mehrjährige Intensivkurse in Musikkritik, Musikpsychologie und Musiktherapie
  • Diplom über "Neue Spieltechniken auf der Klarinette"
  • Seit 1984 Lehrtätigkeit am Heinrich-Schütz-Konservatorium in Dresden (Komposition, Klarinette, Musiktheorie)
  • Fachberater für den Freistaat Sachsen im Verband deutscher Musikschulen (Musiktheorie/Komposition)
  • 1985 Gründung einer Kinderkompositionsklasse
  • Leiter des Arbeitskreises Dresden und Vorstandsmitglied im Deutschen Komponistenverband, LV Sachsen
  • Mitglied der Lehrplankommission Klarinette bei Verband deutscher Musikschulen
  • 1. Preisträger des Sächsischen Kompositionswettbewerbes 2002
  • Schüler errangen regelmäßig Preise bei den Bundeswettbewerben "Jugend komponiert" und "Jugend musiziert"
Rolf Thomas Lorenz komponiert seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich für Musikschüler. Seine Kompositionen sind international gefragt, da der künstlerische Anspruch stets mit Spiel- und Gestaltungsfreude verbunden ist, sich ein farbenreicher musikalischer Ausdruck mit instrumentenfreundlicher Technik paart und neue Spielmöglichkeiten die Kompositionen bereichern, statt sie zu überlasten.
Unzählige Musikschüler haben in über 30 Jahren im In- und Ausland mit seinen Kompositionen Preise gewonnen und Konzerte mitgestaltet.